0

7 Tipps zur Vermeidung von Fehlern beim Kauf von ofenfertigem Brennholz

Die letzte Wintersaison ist fast vor├╝ber und die ├╝brigen Brennholzscheite warten auf ihren Einsatz im Pizzaofen oder der Feuerschale. Wer bereits jetzt schon kein ofenfertiges Kaminholz mehr ├╝brig hat, sollte f├╝r den n├Ąchsten Winter unsere Tipps beherzigen. Denn gutes Brennholz muss nicht teuer sein und darf gerne auch noch im Sommer f├╝r den Grill dienen. Worauf es beim Kauf von gutem Feuerholz f├╝r Kamin und Kachelofen ankommt und welche Fehler es zu vermeiden gilt, will dieser Beitrag zeigen.

Angebote richtig vergleichen

Wer erst vor Kurzem von einer ├ľl-, Gas- oder Elektroheizung auf einen Holzofen umgestiegen ist, der hat vielleicht noch nicht so viel Erfahrung mit ofenfertigem Feuerholz. Besonders der Preisvergleich kann sich aufgrund der vielen verschiedenen Holzarten und Ma├čangaben schwierig gestalten. Wer n├Ąmlich ofenfertiges Birkenholz ganz einfach mit ofenfertigem Eichenholz vergleicht, ist auf dem Holzweg. Denn auch Harth├Âlzer unter sich bringen verschiedene Qualit├Ąten mit, die beim Vergleich beachtet werden sollten. Dazu kommen noch unterschiedliche Ma├čeinheiten wie Raummeter oder Sch├╝ttraummeter, die bei Weitem nicht das gleiche meinen und deshalb auch nicht so einfach miteinander verglichen werden k├Ânnen.

Ma├čeinheiten wie Raummeter und Sch├╝ttraummeter

Um Brennholzpreise richtig miteinander zu vergleichen, m├╝ssen die angegebenen Ma├čeinheiten unbedingt beachtet werden. Ein Raummeter stellt einen quadratischen W├╝rfel dar, der einen Meter Seitenl├Ąnge misst. Die Menge an sorgsam geschichtetem Scheitholz, das in diesem Kubikmeter Platz findet, wird als ein Raummeter Feuerholz bezeichnet. Ein Sch├╝ttraummeter hingegen gibt die Menge an Brennholz an, die lose in den W├╝rfel gesch├╝ttet hineinpasst. Da sich hier deutlich mehr Zwischenr├Ąume bilden, erh├Ąlt der K├Ąufer bei einem Sch├╝ttraummeter weniger ofenfertiges Kaminholz als bei einem Raummeter. Entsprechend k├Ânnen beide Ma├če bei einem Preisvergleich nicht direkt gegen├╝bergestellt werden.

Harth├Âlzer vs. Weichh├Âlzer

W├Ąhrend Harth├Âlzer einen h├Âheren Brennwert mitbringen als Weichh├Âlzer und daher effektiver W├Ąrme liefern, lassen sich Weichh├Âlzer einfacher entz├╝nden und erleichtern somit die Arbeit. Auch Anz├╝ndmaterial wird durch die clevere Verwendung von Weichholz gespart. Zum t├Ąglichen Heizen ist es hingegen weniger geeignet, wohl aber zum schnellen und kurzfristigen Erw├Ąrmen eines Wohnraums. Aufgrund der hohen Brennkraft von Hartholz ist dieses ein wenig kostenintensiver, was sich bei regelm├Ą├čiger Verwendung in Kamin oder Kachelofen jedoch schnell amortisiert. Ein Vergleich der Preise f├╝r ofenfertiges Brennholz sollte deshalb immer zwischen den gleichen Holzarten vorgenommen werden.

Hart- und Weichh├Âlzer richtig miteinander kombinieren

Wer Hart- und Weichh├Âlzer geschickt miteinander kombiniert, ist klar im Vorteil. Selbstverst├Ąndlich ist es nicht sinnvoll, eine Kiste bunt gemixter Brennh├Âlzer zu bestellen, ohne zu wissen, worum es sich bei den einzelnen Holzarten handelt. Vielmehr k├Ânnen mit der bewussten Auswahl von Hart- und Weichh├Âlzern gekonnt die Finanzen geschont werden. Die perfekte Wahl eines Hartholzes wie Birke, Eiche, Esche, Buche oder Erle in Verbindung mit einem Weichholz als Anz├╝ndholz hilft dabei, den Verbrauch zu senken. W├Ąhrend mit ein wenig Holzwolle das Weichholz zum Brennen gebracht wurde, hat das etwas tr├Ągere Hartholz die Gelegenheit, langsam sein Feuer zu entfachen und schlie├člich seine ganze Brennkraft zu entfalten. So wird schnell und effektiv der Wohnraum beheizt, ohne Verschwendung von kostbarem Anz├╝ndmaterial und Nerven.

Kammergetrocknetes Feuerholz verwenden

Auch die Vorbereitung des Feuerholzes sollte beim Vergleich nicht au├čer Acht gelassen werden. Sie spielt eine entscheidende Rolle im Hinblick auf die Qualit├Ąt bzw. Brennkraft. So enth├Ąlt luftgetrocknetes Scheitholz in der Regel mehr Restfeuchtigkeit als kammergetrocknetes, das bei etwa 90 Grad Celsius einige Tage in Trockenkammern behandelt wurde. Hier reduziert sich der Wassergehalt der etwa 25 cm langen Holzscheite auf h├Âchstens noch 18%. Damit liefert kammergetrocknetes Kaminholz lang anhaltende und intensive W├Ąrme, die luftgetrocknetes Brennholz kaum produzieren kann. Das bedeutet zugleich, dass gut getrocknetes Holz weniger h├Ąufig nachgelegt werden muss, was Arbeit und Kosten spart. Au├čerdem bildet es weniger Schadstoffe, die die Umwelt belasten k├Ânnten und hinterl├Ąsst zugleich weniger Ru├č im Kamin. Das regelm├Ą├čige S├Ąubern des Holzofens f├Ąllt dadurch leichter und einem Ru├čbrand wird vorgebeugt. Entsprechend sollte beim Preisvergleich von Brennholz darauf geachtet werden, nur solches einander gegen├╝berzustellen, das den gleichen Trocknungsgrad aufweist.

Auch au├čerhalb der Wintersaison Brennholz kaufen 

Es kann durchaus ratsam sein, sich fr├╝hzeitig nach kammergetrocknetem Brennholz umzusehen oder sich beim Fachh├Ąndler seiner Wahl f├╝r einen Newsletter einzutragen. So entgehen dem Kunden keine ├╝berraschenden Angebote, die lukrativ sein k├Ânnten. Au├čerdem gibt es immer wieder Monate, in denen die Nachfrage nach ofenfertigem Kaminholz etwas geringer sein kann, wodurch die Brennholzpreise ein wenig sinken. Deshalb gilt es, nicht nur kurz vor der n├Ąchsten Wintersaison die Angebote an ofenfertigem Brennholz zu checken. Besonders kammergetrocknetes Scheitholz mit h├Âchstens noch 18% Restfeuchtigkeit kann ausgezeichnet gelagert werden. So ist es auch nach einigen Monaten noch perfekt zum Heizen mit Kamin und Kachelofen geeignet und kann im folgenden Sommer noch f├╝r den Grill verwendet werden.

Gen├╝gend Feuerholz kaufen

Kostenintensiv kann es werden, wenn die Planung des Brennholzvorrates fehlerhaft war. Wenn sich n├Ąmlich mitten im Winter das ofenfertige Scheitholz dem Ende zuneigt, wird eine Nachbestellung in der Regel teuer. Oft ist nur noch ein geringer Bestand an kammergetrocknetem Kaminholz verf├╝gbar. Zudem profitiert der Kunde nicht von Staffelpreisen, wenn nur wenig Brennholz nachbestellt wird. Wer kammergetrocknetes Feuerholz w├Ąhlt, kann ohne Sorge zu einer gr├Â├čeren Menge greifen. Da dieses Kaminholz sachgem├Ą├č gelagert lange seine Brennkraft beibeh├Ąlt, k├Ânnen ├╝brige Holzscheite noch im n├Ąchsten Winter dienen und dazwischen f├╝r den Pizzaofen, die Feuerschale oder den Grill verwendet werden.

Staffelpreise nutzen

Viele Fachh├Ąndler bieten ihren Kunden g├╝nstige Staffelpreise an. Vor allem f├╝r kammergetrocknetes Brennholz, das sich hervorragend lagern l├Ąsst, ist das eine lukrative Angelegenheit. Wer gr├Â├čere Mengen an ofenfertigem Scheitholz bestellt, erh├Ąlt dieses in Kisten oder praktischen Paletten geliefert. An einem trockenen und gut bel├╝fteten Ort aufbewahrt, h├Ąlt sich das wertvolle Brennmaterial ohne Schimmelbildung und Ungezieferbefall.

Lieferbedingungen pr├╝fen

Nicht zuletzt die Lieferbedingungen sollten beim Kauf von ofenfertigem Feuerholz beachtet werden. Seri├Âse Anbieter, die kammergetrocknetes Kaminholz online vertreiben, versenden dieses innerhalb Deutschlands kostenlos. Ein Service, auf den kein Kunde freiwillig verzichten sollte!

Die Kaminw├Ąrme ganz m├╝helos genie├čen
BESTELLEN