0

Feuer anz├╝nden ohne Feuerzeug

Ein Feuer zu entfachen ist eine der gr├Â├čten Errungenschaften der Menschheit und f├╝r uns heutzutage fast so selbstverst├Ąndlich wie das Z├Ąhneputzen. Mit einem Feuerzeug oder einem Streichholz braucht es nur einen Fingerschnipp und schon ist f├╝r Licht und W├Ąrme gesorgt. Der Kerzenschein beim Abendessen, die Fackeln im Garten und das gem├╝tliche Kaminfeuer sind Dinge, an denen wir uns erfreuen d├╝rfen, wann immer wir wollen. Doch was, wenn beispielsweise das ofenfertige Brennholz f├╝r ein Lagerfeuer vorhanden ist, das Feuerzeug jedoch fehlt? Wie ein Feuer anz├╝nden ohne Feuerzeug? Ist der geplante Abend unter freiem Sternenhimmel dann dahin, oder ist die Unternehmung noch zu retten? Wie Sie ohne Feuerzeug Feuer machen k├Ânnen, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Anz├╝nden ohne Feuerzeug – am besten mit kammergetrocknetem Brennholz

Vor allem bei Ausfl├╝gen in die freie Natur ist eine gute Vorbereitung das A und O. F├╝r ausreichend Verpflegung will gesorgt und gegebenenfalls noch Kompass und Taschenlampe eingepackt werden. Wer plant, an geeigneter Stelle ein w├Ąrmendes Feuer zu machen, ist au├čerdem mit ein paar Scheiten kammergetrocknetem Brennholz gut beraten. Denn mit selbst gesammeltem Holz, das meist noch feucht ist, kann es schwer werden, ├╝berhaupt ein Feuer zu entfachen. Selbstverst├Ąndlich darf auch das Feuerzeug nicht fehlen, denn ohne Anz├╝nder keine Flammen. Wurde dieses in der Eile zu Hause vergessen oder ist kein Gas mehr vorhanden, stellt sich die Frage: Wie kann man Feuer ohne Feuerzeug machen? Tats├Ąchlich gibt es noch viele weitere Methoden, sich f├╝r alle F├Ąlle gut auszur├╝sten und f├╝r die gew├╝nschten Flammen zu sorgen. Es l├Ąsst sich ein Feuer anz├╝nden ohne Anz├╝nder! Einige Varianten haben den Vorteil, dass sie anders als ein Feuerzeug nicht leer werden und sich langsamer verbrauchen als Streichh├Âlzer.

Was ben├Âtigt es, um ein Feuer zu entfachen?

F├╝r das Entfachen eines Feuers wird nicht nur ein entsprechendes Medium wie beispielsweise kammergetrocknetes Feuerholz ben├Âtigt. Es muss nat├╝rlich auch der passende Funke ├╝berspringen oder anderweitig Hitze entstehen, damit sich Flammen bilden.

Feuer durch Funken

Funken sind letztlich auch das, was ein Feuerzeug zum Leben erweckt. Doch auch mit Feuerstahl und Schlageisen k├Ânnen Funken produziert und kammergetrocknetes Kaminholz zum Brennen gebracht werden.

Feuer durch Elektrizit├Ąt

Die Funkenbildung einer Batterie erfolgt aufgrund der Elektrizit├Ąt. So kann die Batterie richtig verkabelt auch ofenfertiges Feuerholz brennen lassen.

Feuer durch Reibung

W├Ąhrend fr├╝her durch Reibung zweier St├Âcke Reibungshitze f├╝r ein Feuer erzeugt wurde, bedient man sich heute ganz einfach eines Feuerbohrers. Mit ihm wird aus ofenfertigem Scheitholz im Handumdrehen ein stattliches Lagerfeuer.

Feuer durch Sonneneinstrahlung

Um ofenfertiges Scheitholz zu entflammen, k├Ânnen Sonnenstrahlen beispielsweise mit einer Lupe geb├╝ndelt werden. So l├Ąsst sich Holzwolle ganz einfach entflammen und steckt das ofenfertige Brennholz mit seinen Flammen an.

feuer anz├╝nden ohne anz├╝nder

So l├Ąsst sich ein Feuer ohne Feuerzeug anz├╝nden

Um die gew├╝nschten Funken zu erzeugen oder anderweitig f├╝r die n├Âtige Hitzeentwicklung zu sorgen, gibt es also einige effektive M├Âglichkeiten.

Feuerstahl

Ein mit Magnesium beschichteter Stahl kann im Handumdrehen Funken erzeugen. Allerdings wird dazu noch ein scharfkantiger Gegenstand ben├Âtigt, mit dem am Feuerstahl geschabt wird. Das kann ein Messer oder besser noch ein passender Schaber sein, der in vielen Sets enthalten ist. Der Stahl wird direkt in den Zunder gelegt und dort im Winkel von ca. 45 Grad bearbeitet, sodass kleine Funken fliegen. Diese gehen auf das kammergetrocknete Holz ├╝ber und schon ist ein Feuer gezaubert.

Feuersteine

Die Funktion von Feuersteinen ist ebenfalls auf die enthaltenen Metalle zur├╝ckzuf├╝hren, die bei Reibung Funken erzeugen. Auch hierf├╝r wird noch ein zweiter Gegenstand ben├Âtigt, der meist aus Stahl besteht. Beim Aneinanderschlagen von Feuerstein und Stahl entstehen kleine Sp├Ąne, die sich entz├╝nden. Als Funken gehen sie auf das Anz├╝ndmaterial und schlie├člich auf das ofenfertige Feuerholz ├╝ber.

Sonnenlicht

Die klassische Nutzung von Sonnenlicht, um ofenfertiges Brennholz zu entz├╝nden, ist die mit einer Lupe. Im passenden Winkel gehalten lassen sich mit ihr die Sonnenstrahlen so b├╝ndeln, dass beispielsweise Holzwolle bereits nach kurzer Zeit zu brennen beginnt. F├╝r diese Technik eignen sich noch einige weitere Gegenst├Ąnde wie Lesebrille, Spiegel, Glasflaschen und Glasscherben.

Blockbatterie

Mit einer Blockbatterie und feiner Stahlwolle l├Ąsst sich schnell und einfach ein Feuer erzeugen. Daf├╝r wird die Stahlwolle auf die Holzwolle gelegt und ihre beiden Enden mit den Polen der Batterie kurz in Kontakt gebracht. Der Strom, der durch die Stahlwolle flie├čt, l├Ąsst diese vergl├╝hen, ist aber f├╝r den Menschen ungef├Ąhrlich. So kann mit wenig Aufwand rasch ein Feuer entfacht werden, das auf das ofenfertige Brennholz ├╝bergeht.

Warum Feuer von oben anz├╝nden?

Beim Entz├╝nden eines Feuers z├Ąhlt nicht nur das Anz├╝ndmaterial, sondern auch die richtige Vorgehensweise. Viele Kunden schw├Âren auf das Anz├╝nden des Kaminholzes von oben. Dabei wird der vorbereitete Holzstapel mit dem Anz├╝ndholz obenauf mit Holzwolle entflammt. So brennt er von oben nach unten ab, wobei weniger Rauch entsteht. Der Schornstein kann sich schneller erw├Ąrmen und den n├Âtigen Luftzug aufbauen. Das kammergetrocknete Feuerholz setzt bei der Verbrennung au├čerdem nachweislich weniger Feinstaub und CO2 frei. Es findet eine fast vollst├Ąndige Oxidierung von Brandgasen statt, was auch die Freisetzung von Kohlenmonoxid verringert. Der Entstehung von hartn├Ąckigem Glanzru├č, der f├╝r Ru├čbrand verantwortlich sein kann, wird damit vorgebeugt.

Fazit

Wie sich zeigt, l├Ąsst sich gut ein Feuer ohne Anz├╝nder machen. Zumindest was die klassischen Helfer wie Feuerzeug und Streichh├Âlzer angeht, gibt es gute Alternativen. Sie kommen ohne Feuerzeuggas aus und verbrauchen sich deutlich langsamer. Voraussetzung f├╝r ein gelungenes Feuer ist jedoch immer das passende Brennmaterial. Kammergetrocknetes Kaminholz mit h├Âchstens 18% Restfeuchtigkeit garantiert ein schnelles Anz├╝nden und lang anhaltende Flammen.

Die Kaminw├Ąrme ganz m├╝helos genie├čen
BESTELLEN